Nürnberger Weihnachtsmann

Damit in diesem Jahr wieder mehr Kinderaugen strahlen

Herzlich willkommen beim Nürnberger Weihnachtsmann!

Bald ist es wieder so weit!

Weihnachten ist gar nicht mehr lange hin und so langsam muss ich mich wieder an die Arbeit machen.

Habt Ihr auch mal einen Weihnachtswunsch in Eurem Herzen, nicht nur die materiellen Dinge? Es gibt noch etwas viel Größeres als Ihr glaubt, etwas, das Euch keiner wegnehmen kann...

Ihr wollt mehr erfahren? Erst wenn ich bei Euch erscheine, lernt Ihr es kennen.

Da werden nicht nur Kinderaugen zum Leuchten gebracht, auch an so mancher Geschäftsveranstaltung, an Firmenanlässen, in Schulen, Kindergärten, Familien, Altenheime und bei Sportvereinen oder auf Messen kann ich mit meinem Auftritt ein Erlebnis der besonderen Art für Kinder, Kunden und Mitarbeiter bieten.

Rufen Sie die mobile Schlittennummer an: 01520 - 23 23 216

Die Geschichte vom Nikolaus

In der Stadt Miyra herrschte große Not.
Es hat zu viel geregnet und die Ernte war verdorben. So konnten die Bauern kein Getreide ernten, die Müller kein Mehl mahlen und die Bäcker kein Brot backen. Die Geschäfte waren ganz leer, die Kinder weinten vor Hunger.

Doch es lebte in Myra ein frommer, rechtschaffener Mann mit seinen drei Töchtern. Die Familie war auch dem Nikolaus bekannt, und so blieb dem Bischof auch nicht verborgen, dass sie in einer ausweglosen Lage waren. Der Mann war krank und konnte keine Arbeit bei seiner Schwäche annehmen. Er schämte sich so sehr, dass er es vor allen Menschen geheim zu halten versuchte.

Der Bischof mit dem Namen Nikolaus, der durch seine Eltern zu Wohlstand kam, sah die Not und brachte ihm in einem Sack zu Essen.
Er merkte schnell, wie Dankbar sie waren und ging durch die Stadt, sah überall die Not und brachte Allen etwas zu Essen aus seinen Vorräten.
Alle waren ihm Dankbar für die Rettung in dieser schwierigen Zeit.

Und immer am 6. Dezember wandelt er dahin, um kleine Geschenke zu bringen und auch ihren Worten einen Sinn zu geben.
Nun musste keiner mehr Hungern, ob Kinder, Erwachsene... auch die Geschäfte, Bauern... denn sie hatten alle genug zum Essen und kleine Geschenke dazu.

So ist die alte Überlieferung.

Der Nürnberger Nikolaus Th.Sl.

Die Geschichte vom Weihnachtsmann


Der Weihnachtsmann lebt an einem Ort am Nordpol.
Dieser ist umhüllt in einem geheimnisvollen Licht mit Sternennebel.
Dort hat er viele Helfer die ihm beim Basteln von Geschenken, wie Spielzeug, unterstützen.

Doch wenn die Weihnachtszeit kommt, macht er sich mit seinem
Weihnachtsschlitten und den Rentieren auf, um all jene, die artig waren,
zu besuchen und ihnen Geschenke zu bringen.

Wenn ihr den Weihnachtsmann mit seinem Schlitten fliegen sehen wollt,
so schaut auf den am hellsten leuchtenden Stern am Himmel.
Doch wehe du blinzelst, dann ist er schon weg.

Weihnachten ist ein christliches Fest und mit alten Traditionen verbunden.
Aus diesem Grund wird gerne mit der Familie gefeiert.
Bei uns gehören der Weihnachtsmann mit seinem Rentierschlitten und
eine geschmückte Tanne zum Weihnachtsfest dazu.

Alles ist sehr geheimnisvoll und genau diesen Zauber lieben wir ja alle.
Bewahre es gut im Herzen und gib es allen weiter,
die es brauchen. Dann hast du das schönste Geschenk weiter gegeben.

Der Nürnberger Weihnachtsmann


Ehrenkodex des Weihnachtsmannes
Zur Unterstützung des einzig wahren Weihnachtsmannes haben sich Helfer zusammengefunden, die den Geist der Weihnacht mit sich tragen.
Diese Weihnachtsmannhelfer dürfen sich in Vertretung des Weihnachtsmanns "Weihnachtsmann" nennen.
Sie halten sich an folgenden Ehrenkodex:
Der Weihnachtsmann mag prinzipiell alle Kinder von 0 bis 100 und älter.
Der Weihnachtsmann strahlt Güte und Harmonie aus.
Der Weihnachtsmann ist großzügig und freundlich zu allen.
Der Weihnachtsmann ist geduldig und ruhig, denn er hat Zeit für jeden.
Der Weihnachtsmann kennt Gedichte, Geschichten und Weihnachtslieder.
Der Weihnachtsmann schafft eine schöne und frohe Stimmung.
Der Weihnachtsmann flucht nie.
Der Weihnachtsmann isst, trinkt und telefoniert nicht im Kostüm und im Beisein von Personen*.
Der Weihnachtsmann raucht nicht im Kostüm.
Der Weihnachtsmann ist stets korrekt gekleidet. Seine Kleidung sieht wie folgt aus:
Rotweißer Mantel oder Jacke aus Samt, Stoff oder Plüsch*
Schwarze oder rote Hose*
Schwarze Stiefel oder festes Schuhwerk*
Rotweiße Mütze oder Kapuze*
Goldenes Buch
Jutesack
Bart und Perücke
(nur wenn er nicht über ausreichend echten Bart und Haare verfügt, diese sollten aber weiß oder weiß gefärbt sein)
trägt keine Werbung auf seinem Kostüm

* Mit Ausnahme, der Anlass erfordert etwas anderes.

Referenzen

  • Sesamstraße Bahnaktion - Weihnachtsmann / Ernie / Bert - Nürnberg-Wiesbaden-Augsburg
  • Media Markt - Weihnachtsmann - Marktredwitz
  • Cortal Consors - Nikolaus
  • Buch Habel - Weihnachtsmann - Viernheim
  • Osiandersche Buchhandlung - Nikolaus - Tübingen
  • Playmobil - Nikolaus - Zirndorf
  • Warriors Martial Arts Team e.V. - Nikolaus - Forchheim
  • "Alles" Lokal - Nikolaus - Würzburg
  • Kindergarten / Schule - Zirndorf / Ziegelstein / Nürnberg
  • Wärmestube - Nikolaus - Nürnberg
  • Familien-Weihnachtsmann - Bamberg / Würzburg
  • Versiko - Weihnachtsmann - Freiburg
  • Drei Linden - Weihnachtsmann - Nürnberg
  • Weihnachtsmanntreffen 2008 Celle mit Christkind Renate - Celler Weihnachtsmann - Väterchen Frost - Ukrainischer Weihnachtsmann (Nürnberger Weihnachtsmann) mit Wettbewerb vieler Kollegen - Gast Ross Antony (als Weihnachtsmann)
  • Novartis - Weihnachtsmann - Nürnberg
  • Deutscher Schausteller Verband Weihnachtsfeier Bischof-2 Engel-Nürnberger Christkind - Nürnberger Weihnachtsmann
  • Knecht Ruprecht im Maritim Nürnberg
  • Autohaus Kropf - Weihnachtsmann mit Weihnachtsfee
  • RAMADA Landhotel Nürnberg Weihnachtsmann Weihnachtsmarkt
  • "Frankenkentanne", Oberwinterbach Weihnachtsmann mit Kutschenfahrt
  • S.Oliver Weihnachtsmann

Gedichte

Kleines Weihnachtsgedicht

Lieber, guter Weihnachtsmann,
schau mich kleinen Knirps hier an.
Gib mir ´nen Apfel und ´ne Nuss,
weil ich doch noch wachsen muss.

Lieber guter Weihnachtsmann
Lieber, guter Weihnachtsmann,
zieh die langen Stiefel an,
kämme deinen weißen Bart,
mach dich auf die Weihnachtsfahrt.

Komm doch auch in unser Haus,
packe die Geschenke aus.
Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?
Ja, ich kann es, hör mal zu:

Lieber, guter Weihnachtsmann,
guck mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
will auch immer artig sein!

Nikolaus verrate mir...
Nikolaus verrate mir, hast du auch eine Frau?
Zum Reden, Schmusen und zum Kuscheln
und zärtlich durch die Haare wuscheln?
Sag, kitzelt dein Bart bei jedem Kuss,
so dass deine Frau herzhaft lachen muss?

Nikolaus verrate mir, hast du vielleicht auch Kinder?
Mit denen du Kassetten hörst
und manchmal auch die Nachbarn störst?
Sind deine Kinder genau wie ich
oder immer lieb und ordentlich?

Nikolaus verrate mir, hast du vielleicht ein Fahrrad?
Mit dem du durch die Matsche braust
und dich dabei total versaust.
Im Sommer beim Radeln, behälst du auch dann,
Pelzstiefel, Mantel und Handschuhe an?

Nikolaus verrate mir, putzt du dir gern die Zähne?
Ob du beim Haare waschen schreist,
wenn Seife in die Augen beißt?
Mir kannst du's sagen, mir allein,
es soll unser Geheimnis sein.

Weihnachtszeit
Horch...
Feines Glockengeläut in der Abendstille
kündet von der Ankunft des Weihnachtsmannes.
Auf unsichtbaren Himmelsbahnen
gleitet er der Erde entgegen,
und die Engel im Himmel
singen mit glockenhellen Stimmen
das Lied vom Frieden auf Erden.
Weihnachtszeit...

Weihnachten
Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh' ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld,
hehres Glänzen, heil'ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnees Einsamkeit
steigt's wie wunderbares Singen -

O du gnadenreiche Zeit!

Video

BuchungsANFRAGE

Wenn Sie Ihren Kindern zu Nikolaus (oder Weihnachten) eine besondere Überraschung bereiten möchten, können Sie sich einen Nikolaus (oder Weihnachtsmann) "mieten". Dank meiner weitreichenden Erfahrung kann ich Ihnen eine gelungene Überraschung zum Weihnachtsfest garantieren. Dabei bietet der Weihnachtsmann eine breite Palette an Leistungen an, von der einfachen Bescherung mit Levitenlesen und gemeinsamen Singen bis zur längeren Unterhaltungsshow mit stilvollen, lustigen und weihnachtlichen Geschichten.

Ich komme zu Ihnen in die Kindergärten, Schulen, zu Firmenevents, Weihnachtsfeiern, Märkten und Familienfeiern.

Über die Vermittlung des Weihnachtsmannes oder Nikolaus können sie gerne telefonisch anfragen oder Sie nutzen das Kontaktformular auf dieser Seite.

Die Kosten für eines Aufrittes sind Verhandlungsache beiderseitig, da jeder Termin anders gestaltet ist. Bei Bestellung des Weihnachtsmannes oder Nikolaus bekommen Sie selbstverständlich nach sorfältiger Überprüfung meine Adressdaten mitgeteilt.

Bitte Häkchen setzen